Energetische Reinigung und Klärung des Lebensumfeldes

Klärung von Störungen und negativen Einflüssen in Häusern/ Wohnungen und auf Grundstücken

I. Geophysische Störungen

durch die Erde selbst

II. Metaphysische Störungen

durch Gedanken, Worte und Taten

Energien, die zu irgendwelchen Zeiten einmal gesetzt worden sind, sind immer da, solange sie nicht gelöst worden sind. > Bemerkbar unter anderem durch Ziehen in der Wirbelsäule, Frieren, Schmerzen im Nacken o.ä.

Mit dem morphogenetischen Netz ist alles mit allem und jeden verbunden. Daher ist die Klärungsarbeit auch über die Entfernung möglich!

Arten der geophysischen Störungen:

  • Hartmanngitternetz (Globalgitternetz)
  • Curry-Netz
  • Magnetfeldstörungen
  • Untergrundwasserstörungen
  • Verwerfungen
  • Radon
  • Elektrosmog
  • Benkersystem

Arten der metaphysischen Störungen:

  • Negative Gedankenenergie, negat. emotionale Energie
  • Leylinien (Kraftlinien von metaphys. Störungen)
  • Störungen des Chi-Flusses > Lebensenergie
  • Anhaftungen (Geister, Verstorbene, erdgebundene Seelen, Astralwesen, negative Wesenheiten)

1. Hartmanngitternetz

Nach seinem Entdecker Dr. Hartmann im Jahre 1950 benannt. Er stellte fest, dass die Erdoberfläche von regelmäßigen Magnetfeldlinien überzogen ist > von Nord nach Süd und von Ost nach West, und zwar in einem Abstand von 2 – 2,5m. Die Linien selbst stellen keine Störung dar.

Probleme bereiten die Kreuzungspunkte, da wir an diesen Stellen bis zu 1400RE (Reizeinheiten) messen. Ab einer Belastung von 1200 RE kommt es zu krankhaften Veränderungen des Körpers. Jedoch nicht grundsätzlich, da die Organismen unterschiedlich reagieren

Allerdings finden wir in jedem Bett eines Krebskranken eine Kreuzung!

Ansonsten sind diese Magnetlinien nichts anderes als unser erdeigenes Magnetfeld, das uns vor kosmischen Einflüssen schützt.

Beim Durchschreiten dieses Feldes werden elektromagnetische Impulse auf unsere Körperzellen abgegeben, wodurch diese sich mit Energie aufladen und diese speichern können. So versorgt das Magnetfeld also unsere Körperzellen mit notwendiger Energie.

Doch unsere moderne Wohnkultur bringt viele Probleme > kleine Räume, zu wenig Bewegung, zuviel Zeit im Auto, das als Farraday`scher Käfig alles abschirmt und die Energieversorgung somit verhindert.

So wird unser Körper immer belasteter und anfälliger für Krankheiten !

Jede Art von Stress komprimiert das Gitter im Wohnraum.

Lebensmittel verderben schnell. Pflanzen welken rasch.

Gesundheitliche Auswirkungen auf den Menschen:

  • Unwohlsein
  • Schwindel
  • schädigt das Immunsystem
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Tinnitus
  • Druckgefühl in den Nasennebenhöhlen.

2. Curry-Netz

Dieses Netz verläuft diagonal zum Hartmanngitternetz in einem Maschenabstand von ca. 3,5m.

Die Intensität dieses Netzes variiert und ändert sich mit Jahreszeiten, Mondphasen und durch Witterungseinflüssen. Es ist unterschiedlich polarisiert, d.h., es kann sich auf- oder abladen. Außerdem wirkt es sich auf die Eigenenergiewelle aus, die der Mensch aussendet. Durch die unterschiedliche Größe der beiden Gitternetze kommt es gelegentlich auch zu Doppelkreuzungen, die, wenn sie sich im Bett befinden, erhebliche Erkrankungen verursachen können.

Bei hohen Belastungen kommt es zu Depressionen und Schlimmeren.

Besonders starke Felder misst man, wenn die Außenseite einer Wasserader

Belastungen, die schwerste Folgen für die Gesundheit haben.

Aufladender Kreuzungspunkt:

  • NächtlichenSchweißausbrüche

Abladender Kreuzungspunkt:

  • Nächtliches Frieren, auch tagsüber

Auswirkungen auf den Menschen wie beim Hartmanngitternetz:

  • Unwohlsein
  • Schwindel
  • Schlechtes Immunsystem
  • Frieren
  • Tinnitus

3. Magnetfeld / Erdmagnetfeld

Der gesamt Planet Erde ist von diesem Magnetfeld umgeben. Es hat einen gravierenden Einfluss auf alles Leben auf der Erde.

Einige Tiere, z.B. Blindmäuse, Brieftauben, Zugvögel, Meeresschildkröten und Wale nutzen das Magnetfeld zur Orientierung.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Erdmagnetfeld beeinflussen oder verzerren können. Dazu gehören im Schlafbereich Federkernmatratzen, deren Enden oft geschweißt sind und dadurch stark magnetisch sein können. Auch größere Metallgegenstände, wie Heizkörper in Bettnähe, Öltanks im Keller unter dem Bett oder ein Auto in der Garage unter dem Schlafzimmer verursachen manchmal erhebliche Magnetfeldverzerrungen am Schlafplatz.

Die Intensität der Magnetfeldstärke wird in Milli-Gaus (mG) gemessen.

Die Frequenz des Magnetfeldes wird in Hertz (Hz) gemessen.

Nachdem auch jedes Körperteil und Organ des Menschen eine eigene Schwingung nachweisen lässt, welche ebenfalls in Hertz gemessen wird, ist es allzu verständlich, dass sich beim

Mehr als 3 mG sollten am Schlafplatz nicht vorhanden sein.

Befindlichkeitsstörungen beim Menschen:

  • Müdigkeit
  • Leistungsabfall
  • Nervosität
  • Kopfschmerzen
  • Depressionen

4. Wasseradern, - kreuzungen

Die bekannteste und am häufigsten vorkommende Art von Erdstrahlung ist die Wasserader. Das Wasser unterirdischer Bäche dringt tief in die Erdschichten ein, bis es auf wasserundurchlässiges Gestein trifft und sich zu unterirdischen Wasseradern sammelt. Die Strahlung der Wasserader wird durch die Reibung an den Gesteinswandungen verursacht.

Außerdem haben Wasseradern, wie vom Wasser bereits bekannt, die Fähigkeit verschiedene Energiemuster oder Informationen zu speichern. Dies reicht von lebensförderlichen Energien bis hin zu jenen, die für jeden dort lebenden oder arbeitenden Menschen schädlich sind.

Häufige Anzeichen sind:

  • Gelenkschmerzen
  • Gicht
  • Rheuma
  • Ischias
  • Migräne
  • Allergien
  • Bronchitis
  • Schwermut
  • Verspannungen
  • Müdigkeit

Generell hat eine Wasseraderkreuzung eine höhere Strahlungswirkung als eine Wasserader.

Kinder weichen instinktiv Wasseradern aus.

Es gibt Strahlenflüchter und Strahlensucher:

Sucher: Katzen, Ameisen, Bienen, Mücken, Schlangen, Maulwürfe, Insekten.

Hasel, Weihrauch, Holunder, Tollkirsche, Brombeere, Brennessel, Efeu,

Fingerhut, Disteln, Bubikopf, Birkenfeige.

Flüchter: Hunde, Enten, Hühner, Tauben, Kaninchen, Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen

Schweine.

Buche, Apfelbaum, Birne, Pflaume > Schräg- und Drehwuchs

5. Verwerfungen

Es gibt zwei Arten von Verwerfungen:

a) Gesteinsverwerfungen

b) Gesteinsbruch

a) Gesteinsverwerfung:

Hierbei handelt es sich um aufgerollte Erdschichten von mehreren hundert Jahren.

Bei dieser Art des Zusammentreffens der verschiedenen Erdschichten innerhalb eines Wirbels oder einer Drehung, kommt es zu Ladungs- und Spannungsunterschieden, die gegenüber den Gesteinsbrüchen durch die Drehungen noch verstärkt werden. Diese Verwerfungen können ganze Straßenzüge betreffen > unerklärlich viele Unfälle durch die

  • Gereiztheit
  • Unerklärliche Streitsucht
  • Missmut
  • Depression
  • Entwicklungshemmung

Die Erde setzt sich aus verschiedenen Schichten zusammen und ist in ständiger Aktivität. So kann es geschehen, dass sich Hohlräume bilden oder Höhlen, die durch Wasseradern ausgewaschen werden.

Irgendwann brechen diese Hohlräume ein, wobei sich die darüberliegenden Schichten gegeneinander verschieben. Durch den enormen Druck entstehen Störfelder. Dabei können die Schichten von verschiedenen Elementen durchsetzt sein, die dann chemisch miteinander reagieren. Wie bei einer Batterie - Zink/Kohle > Strahlung kommt nach oben. An den Brüchen befindet sich dann häufig auch Radongas, das im Körper eine radioaktive Belastung hervorruft.

  • Nervenleiden
  • Angstzustände
  • Neuralgien
  • Allergien
  • Hautkrankheiten
  • Nervosität
  • Energieverlust

6. Radon

Das radioaktive Gas Radon entsteht beim natürlichen Zerfall von Uran in Granitstein im Boden.

Es gibt Gebiete, wie das Erzgebirge, den Hunsrück, die Eifel, die Oberpfalz, das Fichtelgebirge, Teile des Schwarzwaldes oder des Bayerischen Waldes, in denen erhöhte Radonwerte auftreten.

Vor der Strahlungswirkung des Urans aus der Erde gibt es keinen sinnvollen Schutz!

Am besten: BETT RAUS ! ! !

Eintritt ins Haus durch Kabelschächte, Risse in den Kellerwänden und im Fundament, Durchführungen von Rohren und Leitungen.

Gut lüften – Lüfter einbauen – Bett vom Strahlungsfeld wegrutschen !

Ein Radonfeld zieht bei der Klärungsarbeit viel Energie und baut sich nach der Lösung immer wieder auf !

  • Lungenkrebs
  • Allergien

Kaum Heilungschancen bei Krankheiten möglich > behindert Gesundungsprozess

Etonitplatten sind auch sehr giftig !

7. Elektrosmog

Durch elektromagnetische Abstrahlung aller Art entsteht eine Überlagerung von elektromagnetischen Feldern, die als Elektrosmog bezeichnet wird. Elektrosmog entsteht, wenn Elektrizität produziert, transportiert oder verbraucht wird, wenn elektrische Spannung anliegt oder elektrischer Strom fließt, wenn Sender senden und Funker funken. Man kann ihn nicht sehen, hören oder fühlen und er hat doch starke Auswirkungen auf Mensch und Tier.

Es gibt verschiedene Arten von Elektrosmog – hier die Wichtigsten:

„Niederfrequent“ heißt: wenige Schwingungen pro Sekunde ( 1 – einige 10 000 Hertz) > Stromversorgung zu Hause und am Arbeitsplatz.

„Hochfrequent“ heißt: viele Schwingungen pro Sekunde zwischen einigen 10 000 und 100 000 Hertz (Kilohertz), Millionen (Megahertz) oder Milliarden (Gigahertz). Hier geht es hauptsächlich um Sender, um drahtlose Energieübertragung.

Elektrische Wechselfelder: (Niederfrequenz), Folge von elektrischer Spannung, die bei Netzanschluss in Leitungen und Geräten anliegt (auch wenn kein Strom fließt).

Magnetische Wechselfelder: (Niederfrequenz), Folge von elektrischen Strom in eingeschalteten Leitungen, Geräten, Transformatoren, Netzteilen. Ursache von elektromagnetischen Wellen (Hochfrequenz) sind Sender, z.B. Mobilfunk, Fernsehen, Radio und Radar, sowie einige Küchen, Spiel- und Bürogeräte.

Auswirkungen:

  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • steigendes Schlaganfallrisiko
  • Trägheit
  • Müdigkeit
  • Tinnitus
  • Allergien
  • Krebserkrankungen
  • Verlangsamte Muskelreaktionen

8. Benkersystem

Das Benkersystem ist würfelartig angelegt und hat eine Kantenlänge von ca. 10 – 12 Metern mit einer Breite von ca. 80 – 100cm. So kommt in etwa alle 4 – 5 Hartmanngitter

Es ist also ein übergeordnetes System.

Es gibt aufladende Kreuzungen und Streifen, die dann als „Ort der Kraft“ nutzbar sind. Bei abladenden Streifen und Kreuzungen kommt es hingegen zu einer deutlichen Schwächung.

Auf Benkerlinien und besonders den Kreuzungen werden überproportional häufig Krebs und andere schwere Erkrankungen beobachtet.

DIESE STRAHLUNG SOLLTE MAN IM BETTBEREICH UNBEDINGT MEIDEN !

Außerdem werden durch das Benkersystem alle bereits vorhandenen Störungen erheblich verstärkt.

Auswirkungen auf Linien und Kreuzungspunkten:

  • Krebserkrankungen
  • Zellauflösung
  • Knochenveränderungen
  • Magen- Darmbeschwerden
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Wirbelsäulenveränderungen
  • Gelenkserkrankungen
  • Überreizung

9. Metaphysische Störungen

Metaphysische Störungen sind:

  • Negative Gedanken, bzw. Gedankenformen momentaner Bewohner
  • Negative Gedanken, bzw. Gedankenformen früherer Bewohner/ Besitzer
  • Negative Gedanken, die ein momentaner oder früherer Bewohner anzieht/ angezogen hat oder ein Besucher mitbringt
  • Gestörte Emotionalenergie
  • Leylinien ( Kraftlinien, Elementale )
  • Energien in diesem Umfeld, die diese negativen Gedanken anziehen, z. B. Anhaftungen

Negative Gedanken sind eine Art Energie-Entladung. Abhängig von der Intensität, kann Gedankenenergie noch lange, nachdem der „Denker“ weg ist, am Ort verbleiben. Manifestieren sich solche Gedanken, spricht man von Leylinien = Gedanken- formen > Elementale. Auch Dinge, wie Stofftiere, Puppen, Bilder, Fotoalben, handgefertigte Dinge, Möbelstücke können mit negativen Gedanken und Emotionen behaftet sein !

  • Gefühlsschwankungen
  • Entziehen positiver Energie
  • Innere Unruhe
  • Unwohlsein
  • Kraftlosigkeit
  • Erschöpfung – „Burn-out“
  • Aggressionen
  • Depressionen

10. Leylinien ( Kraftlinien )

Sie sind ein Energieübertragungssystem – Energiefelder, die Informationen über den gesamten Planeten weitertragen, also Energien, die sich manifestiert haben.

Es gibt negative und positive Felder.

Leylinien haben viele Informationen gespeichert, welche je nach Bewusstseinsstand, für alles Leben verfügbar sind. Folglich gibt es also negative Felder, die wir als unangenehme

Nachfolgend eine Auflistung der Energien, die sich immer manifestieren und somit Leylinien erzeugen:

  • 1. Einzelperson und Ort, Objekt
  • 2. Gestörte Emotionalenergie > Wut, Angst, Hass
    • Sie besitzt ebenso wie der Gedanke, sowohl Schwingungen, als auch Intensität und kann im Bereich des Energiefeldes einer anderen Person oder eines physischen Ortes (Gegenstand etc.) eingeschlossen sein.
  • 3. Astrale Störungen, z. B. Geister oder gestörte Aspekte des Bewusstseins
  • 4. Gräber, Massaker, Schlachtfelder, Folterorte, Ort magischer Handlungen, Rituale
  • 5. Suizidalenergie > wie bei astralen Störungen, nur dass sich die Suizidalenergie im Grunde nicht weit wegbewegt von der letzten physischen Tat der betroffenen Person.
    • Das Pendeln dieser Energie kann eine recht emotionale Erfahrung sein, da das „Überbleibsel“ des Suizids oftmals sehr einsam, verloren oder verängstigt ist > verlorener Seelenanteil !
  • 6. Überdosis an Rauschgift > ähnlich wie bei Suizid
  • 7. Gestörte Naturgeister - werden in 7 Sphären eingeteilt:
    • Reich des Chaos
    • Reich der Dämonenfürsten
  • Alle Naturgeister aus dieser Sphäre werden als gestörte Naturgeister dar- gestellt.
  • 8. Das Bewusstsein des Landes
    • Kriegerisches Bewusstsein
    • Helfendes Bewusstsein
    • Menschenverachtendes Bewusstsein
    • Bewusstsein, das an alten Bräuchen und Traditionen festhält
    • Nationales Bewusstsein
    • Bewusstsein der Freiheit, der Knechtschaft, der Lebensfreude etc.
    • Sippenhaftung
  • 9.Wesen aus einer anderen Dimension
  • 10.Fabelwesen – durch Kinder erschaffen:
    • Teufel, Hexen, Feen, Zwerge, Elfen, Peter Pan, Pan Tau etc.
  • Energiefeldklärung beim Kind notwendig! Auswirkungen:
    • Gefühlsschwankungen
    • Abgeschlagenheit
    • Innere Unruhe
    • Entziehen positiver Energie
    • Angstzustände
    • Panikattacken
    • Depressionen

11. Chi - Lebensenergie, Prana

Das Chi fließt normalerweise gleichmäßig im Haus. Es kommt durch die Haustür und wird begünstigt durch harmonische Farben, Formen und Pflanzen. Lenkung durch Windspiel oder wird durch geopathische oder/und metaphysische Störungen unterbrochen und beeinflusst.

Ein harmonischer Chi-Fluss besteht aus:

4 Teilen Yin - Ruhe

6 Teilen Yang - Unruhe

  • Mangelnde Lebensfreude
  • Disharmonie
  • Gefühlsschwankungen

12. Anhaftungen

A) Seelen (Verstorbene, Angehörige, Bekannte, Menschen, die in diesem Haus lebten, Tiere) > Seele scheut den Weg ins Licht = erdgebundene Seelen

Gründe: traumatischer, unerwarteter Tod – der physische Tod wird nicht realisiert > keine Vorstellung von einem Leben nach dem Tod.

Angst vor Strafe im Jenseits.

Schuldgefühle gegenüber den Hinterbliebenen, unerledigte Angelegenheiten.

Starke Verbindung zur Hinterlassenschaft, Besitz.

Sie bleiben in ihren Räumen, verstärken unsere Muster, Gedanken, Wünsche, Begierden und Süchte.

Sie leben von der Energie des „Wirtes“.

Sie beeinflussen die dort lebenden Menschen in ihren Handlungen.

B) Astralwesen

Sie sind zum einen Seelen, die vor ihrer 1. Inkarnation stehen oder niemals vorhaben zu inkarnieren.

Zum anderen sind es Wesen, die die Gefühle der Menschen erfahren und studieren wollen. Sie beeinflussen uns stark in unseren Handlungen, da sie vorhandene Emotionen verstärken.

Sie leben von Gefühlen wie Wut, Hass, Gier, Neid, Angst, etc.

C) Geister

Es gibt Poltergeister, Klopfgeister, Naturgeister ( Kobolde, Gnome), Dämonen, Teufel, etc.)

Auswirkungen:

  • Angstzustände
  • Wahrnehmung von Kälteschauern und Berührungshauch
  • Man fühlt sich beobachtet
  • Kopfziehen, Kopfdruck und – Schmerzen
  • Schwaches Immunsystem
  • Mutlosigkeit
  • Schwäche
  • Antriebslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Gefühlsschwankungen ( Angst, Wut, Trauer, Depression)

13. Schutzkreis / Unterscheidungsfeld

Der Schutzkreis ist eine energetische Abgrenzung zwischen Räumen. Gute Energien bleiben im Raum. Negative Energien bleiben draußen. – Jedoch kann Besuch negative Energie



Mein Seminarangebot

Ich biete viele Seminare an und würde mich freuen, wenn ich Sie begrüssen könnte.